Zusätzliche Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI

Zusätzliche Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI
846,86 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • G-WB-BK2018
Qualifikation zur Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen nach Betreuungskräfte- RL § 53c SGB... mehr
Information zu: "Zusätzliche Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI"

Qualifikation zur Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen nach Betreuungskräfte- RL § 53c SGB XI vom 23.11.2016,
auch für die Qualifizierung von Betreuungskräften geeignet, die in ambulanten Einrichtungen tätig sind.

Aufgrund der Neuregelungen des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes und des ersten Pflegestärkungsgesetzes hat der GKV-Spitzenverband ab 01.01.2017 neue Richtlinien zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeeinrichtungen beschlossen.

Die Aufgabe der zu qualifizierenden Betreuungskräfte ist es, die betroffenen Heimbewohner zu Alltagsaktivitäten zu motivieren und sie dabei zu betreuen und zu begleiten. Als Betreuungs- und Aktivierungsmaßnahmen kommen Maßnahmen und Tätigkeiten in Betracht, die das Wohlbefinden, den physischen Zustand oder die psychische Stimmung der betreuten Menschen positiv beeinflussen können.

Inhalte und Dauer:

Modul 1: Basiskurs Betreuungsarbeit in Pflegeheimen 100 UE

  • Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion
  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen sowie typische Alterskrankheiten
  • Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation (Hilfen bei der Nahrungsaufnahme, Umgang mit Inkontinenz, Schmerzen und Wunden usw.) sowie der Hygieneanforderungen im Zusammenhang mit Betreuungstätigkeiten zur Beurteilung der wechselseitigen Abhängigkeiten von Pflege und Betreuung

Modul 2: Betreuungspraktikum in einem Pflegeheim (Umfang  80 Stunden)

Modul 3: Aufbaukurs Betreuungsarbeit in Pflegeheimen 60 UE

  • Kommunikation und den Umgang mit betreuungsbedürftigen Menschen
  • Rechtskunde (Grundkenntnisse des Haftungsrecht, Betreuungsrecht)
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre mit besonderer Beachtung von Diäten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Demenzkranke
  • Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen,
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten

Zugangsvoraussetzungen:

  • ein Orientierungspraktikum (5 Tage in einer stationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung).
  • Bei Nachweis einer Tätigkeit in der stationären Betreuung kann das Orientierungspraktikum entfallen, dies gilt auch für das Betreuungspraktikum.

Kosten:  846,86 €

  • Ratenzahlung möglich
  • Förderung über die Agentur für Arbeit (WeGebAU) möglich

Termin: 22.10.2018 bis 01.04.2019
(20 Montage, 3 Freitage oder Samstage)

Unterrichtszeiten:
immer montags von 12:45 bis 18:30 Uhr (20 mal)
zusätzlich 3 Freitage oder Samstage von 9 bis 16 Uhr
(in den sächsischen Schulferien keine Ausbildung)

Veranstaltungsorte: Großröhrsdorf
Zielgruppe: Betreuungskräfte, Privat Pflegende
Termin: März 2018
Weiterführende Links zu "Zusätzliche Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zusätzliche Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c SGB XI"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.