Masseur und medizinischer Bademeister

Diese Ausbildung ist zertifiziert und kann auch als Umschulung erfolgen.

Berufsbild
Stundentafel
Dauer / Ablauf
Zugangsvoraussetzungen
Abschluss
Kosten
Bewerbungsunterlagen

Diee Aufgaben eines Masseurs und medizinischen Bademeisters liegen in der Behandlung funktionell oder auch körperlich beeinträchtigter Patienten sowie präventiv im Wellnessbereich. 

Ziel seiner Behandlungen sind Hilfen zur Heilung und Linderung, Wiederherstellung oder Verbesserung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit, zu gesundheitsförderndem Verhalten und zum Kurerfolg zu geben.

Das Behandlungsspektrum erstreckt sich vom Baby bis älteren Menschen.

Seine Behandlungsmethoden sind u. a.:

  • Aktive und passive Bewegungsübungen
  • Wassertherapie, Wassergymnastik,…
  • Kneippsche Güsse
  • Elektrotherapie, Ultraschall (Strom, Schallwellen)
  • Wärmetherapie (Rotlicht, Packungen)
  • Massagen z. B. Klassische Massage, Segmentmassage,
    Fußreflexzonenmassage,…
  • Wellness jeglicher Art z. B. Hot-Stone-Massage, Honig-Zupf-Massage, Ayurveda-Massage
     

 Die Absolventen arbeiten u. a. in:

  • Rehazentren und physiotherapeutischen Praxen
  • Kliniken und Kureinrichtungen, Gesundheitszentren
  • Sport- und Fitnesseinrichtungen
  • Sportverbänden und Trainigszentren
  • Wellnesseinrichtungen und Hotels
massage1
Massage2

Bewerbung per E-Mail:

Schriftliche Bewerbung an:

IGS Abt. Bewerbungen
Melanchthonstr. 20
01900 Großröhrsdorf

Unterrichtsfächer in der Masseur- und med. Bademeisterausbildung:
Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
Anatomie
Physiologie
Allgemeine Krankheitslehre
Spezielle Krankheitslehre
Hygiene
Erste Hilfe und Verbandtechnik
Angewandte Physik und Biomechanik
Sprache und Schrifttum
Psychologie/Pädagogik/Soziologie
Prävention und Rehabilitation
Bewegungserziehung
Physikalisch-therapeutische Befundtechniken
Klassische Massagetherapie
Reflexzonentherapie
Sonderformen der Massagetherapie
Übungsbehandlung im Rahmen der Massage und anderer physikalisch-therapeutischer Verfahren
Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Die Vollzeitausbildung dauert 2 Jahre in der Schule und in der Praxis sowie anschließendem 6-monatigem Anerkennungspraktikum im Praktikantenanstellungsverhältnis.


Die Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister ist eine schulische Ausbildung mit einem hohen praktischen Anteil. Unsere Auszubildenden erfahren einen Wechsel zwischen Theorie und Praxis um das theoretische Wissen auch praktisch anwenden und festigen zu können. Die Praxiseinsätze werden über unsere Schule geplant und organisiert und finden, soweit es möglich ist, wohnortnah statt.

  • Hauptschulabschluss (oder höher) oder eine gleichwertige Schulbildung oder 
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens einjähriger Dauer
  • die gesundheitliche, körperliche, geistige und persönliche Eignung
  • Impfnachweise (Hepatitis-A- und -B-Impfung inkl. Titernachweis, Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Poliomyelitis, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken)

Nach Absolvierung der Ausbildung an unserer Berufsfachschule erhalten Sie nach bestandener Abschlussprüfung von der Landesbehörde ein Zeugnis sowie nach erfolgreicher Absolvierung des 6-monatigen Anerkennungspraktikums auf persönlichen Antrag von der zuständigen Behörde die staatliche Erlaubnis für die Ausübung dieses Berufes.

Der erfolgreiche Abschluss berechtigt Sie zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannter Masseur und medizinischer Bademeister / Staatlich anerkannte Masseurin und medizinische Bademeisterin".

Nach dem Anerkennungspraktikum ist eine verkürzte Ausbildung zum Physiotherapeuten möglich.

Ausbildungskosten
60,00 € monatlich
140,00 € Prüfungsgebühr (einmalig bei Prüfungszulassung)
Monatliche Kosten für frei wählbare Leistungen:
(wahlweise) Leistungskurse 24,00 €
Wohnunterkünfte/Wohngemeinschaften Wohngemeinschaften/Unterkünfte können zwischen 120,00 € und 250,00 € vermittelt werden.
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf, 1 Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
  • Kopie von evtl. vorhandenen Beurteilungen (z. B. Praktika etc.) oder Berufsabschlüssen
  • Bescheinigung des Hausarztes zur Berufseignung
  • Kopie der Impfnachweise über Hepatitis-A- und -B-Impfung inkl. Titernachweis, Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Poliomyelitis, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken

Bewerbung per E-Mail:

Schriftliche Bewerbung an:

IGS Abt. Bewerbungen
Melanchthonstr. 20
01900 Großröhrsdorf