Krankenpflegehilfe

Diese Ausbildung ist zertifiziert. Umschulungen richten sich nach den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen.
Der erfolgreiche Abschluss bietet Zugang zu weiteren Ausbildungen (siehe Info!).

Berufsbild
Stundentafel
Dauer / Ablauf
Zugangsvoraussetzungen
Abschluss
Kosten
Bewerbungsunterlagen
Ausländische Schulabschlüsse
Info!

Die Ausbildung an der Berufsfachschule für Pflegehilfe befähigt dazu, Kompetenzen zu erwerben, um alte Menschen, kranke Menschen und Menschen mit Behinderung unter Anleitung einer Pflegefachkraft qualifiziert zu pflegen und zu betreuen. 

Zu den Aufgaben der Krankenpflegehelfer gehören  

  • die Bedürfnislage der zu Pflegenden und zu Betreuenden erkennen
  • übertragene grundpflegerische Aufgaben eigenverantwortlich durchführen und dokumentieren
  • hygienische Maßnahmen durchführen
  • lebenserhaltende Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Fachkraft bzw. des Arztes einleiten
  • Fachkräfte bei der Anwendung spezifischer Pflegekonzepte, bei der Behandlungspflege sowie bei der Durchführung gesundheitsfördernder, therapeutischer und rehabilitativer Maßnahmen unterstützen
  • Lebensraum und Lebenszeit mitgestalten
  • bei der Durchführung administrativer Maßnahmen mitwirken
  • bei der Pflege Sterbender und der Versorgung Verstorbener mitwirken
KPH2
Krankenpflegehilfe

Bewerbung per E-Mail:

Schriftliche Bewerbung an:

IGS Abt. Bewerbungen
Melanchthonstr. 20
01900 Großröhrsdorf

Unterrichtsfächer in der Krankenpflegehilfeausbildung
Allgemeiner Bereich
Deutsch
Englisch
Gemeinschaftskunde
Ethik
Sport
Fachlicher Bereich
Berufliches Selbstverständnis entwickeln und berufliche Anforderungen bewältigen
Pflegesituationen erkennen und bei Pflegemaßnahmen mitwirken
Eigene Arbeit strukturieren und organisieren
Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten
Situationsgerecht kommunizieren
Gesundheit erhalten und fördern
Lebensraum und Lebenszeit gestalten
In akuten Notfällen adäquat handeln
Berufspraktische Ausbildung

Die Ausbildung in Vollzeit dauert zwei Jahre.

Die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer ist eine schulische Ausbildung mit einem hohen praktischen Anteil. Unsere Auszubildenden erfahren einen Wechsel zwischen Theorie und Praxis um das theoretische Wissen auch praktisch anwenden und festigen zu können. Die berufspraktische Ausbildung erfolgt in Krankenhäusern und Heimen oder stationären Pflegeeinrichtungen

Die Praxiseinsätze werden über unsere Schule geplant und organisiert und finden, soweit es möglich ist, wohnortnah statt.

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss und höher
  • aktueller Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • ein erweitertes Führungszeugnis
  • Impfnachweise über Hepatitis-A- und -B-Impfung inkl. Titernachweis, Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Poliomyelitis, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken

Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Krankenpflegehelferin“ / „Staatlich geprüfter Krankenpflegehelfer“.

Ausbildungskosten
60,00 € monatlich
140,00 € Prüfungsgebühr (einmalig mit Prüfungszulassung)
Monatliche Kosten für frei wählbare Leistungen:
Wohnunterkünfte/Wohngemeinschaften Wohngemeinschaften/Unterkünfte können zwischen 120,00 € und 250,00 € vermittelt werden.
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf, 1 Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
  • Kopie von evtl. vorhandenen Beurteilungen (z. B. Praktika etc.) oder Berufsabschlüssen
  • Bescheinigung des Hausarztes zur Berufseignung
  • Kopie der Impfnachweise über Hepatitis-A- und -B-Impfung inkl. Titernachweis, Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Poliomyelitis, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken

Achtung: Ausländische Schulabschlüsse bedürfen der Anerkennung als deutsche Schulabschlüsse (der Bewertung der Gleichwertigkeit). - siehe Register ausländische Schulabschlüsse

Bewerbung per E-Mail:

Schriftliche Bewerbung an:

IGS Abt. Bewerbungen
Melanchthonstr. 20
01900 Großröhrsdorf

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als deutsche Schulabschlüsse

Bewertung der Gleichwertigkeit

Die Bewertung der Gleichwertigkeit von im Ausland erlangten Bildungsnachweisen mit einem Hauptschulabschluss, mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) oder der Hochschulzugangsqualifikation kann nur auf Antrag durch eine Einzelfallprüfung erfolgen.

Zuständig für die Durchführung von Anerkennungsverfahren und die Beratung ist für den gesamten Freistaat Sachsen die Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden - Zeugnisanerkennungsstelle.

Postanschrift:
PF 23 91 20, 01111 Dresden

Besucheradresse:
Großenhainer Straße 92, 01127 Dresden

Öffnungszeiten:
Dienstag 13:00 Uhr - 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Telefon (0351) 8439-0
Telefax (0351) 8439-301

Beantragen kann die Anerkennung derjenige, der im Freistaat Sachsen wohnt und / oder die Anerkennung für eine Ausbildung, Studium, berufliche oder sonstige Tätigkeit im Freistaat Sachsen benötigt.

Kosten

Das Zeugnisanerkennungsverfahren ist kostenpflichtig.

Weitere Informationen sowie den notwendigen Antrag finden Sie unter https://www.schule.sachsen.de/3683.htm.

Zugang zu weiteren Ausbildungen:

  1. Bei einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 kann der mittlere Bildungsabschluss anerkannt werden (Realschulabschluss)

  2. Haben Sie einen Hauptschulabschluss und die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer erfolgreich abgeschlossen, erfüllt dies die Zugangsvoraussetzung für die Ausbildungen: 
                                                  - Staatlich anerkannte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in
                                                  - Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in

  3. Sie haben einen Realschulabschluss (auch mit der Ausbildung anerkannt, siehe 1.), sind ausgebildeter Krankenpflegehelfer und absolvieren dazu noch ein 1jähriges Praktikum im erzieherischen Bereich, dann erfüllen Sie alle Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung in den Berufen
                                                  - Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
                                                  - Staatlich anerkannte/r Erzieher/in

Bewerbung per E-Mail:

Schriftliche Bewerbung an:

IGS Abt. Bewerbungen
Melanchthonstr. 20
01900 Großröhrsdorf